Sailors unterliegen knapp dem TB Uphusen – 3 Punkte für die Sailors wegen Spielabsage

Am gestrigen Sonntagmorgen fanden sich die Seemänner aus Bremerhaven zum Spieltag in Uphusen zusammen. Mit 2 vollen Reihen standen die Spiele gegen den TV Eiche Horn sowie dem TB Uphusen an.

Das um 10:00 Uhr angesetzte Spiel gegen Eiche Horn, wurde zwecks nicht Teilnahme seitens Eiche, kurzfristig gegen 9:30 abgesagt, weshalb die Sailors automatisch einen 8:0 Sieg zugesprochen bekommen.

Aufgrund der Änderungen am Spieltag, konnte das Spiel gegen den TB Uphusen vorgezogen werden. Die ersten 5. Minuten tasteten sich beide Mannschaften vorsichtig ab, ehe der TB Uphusen in der 5. Minute mit 0:1 in Führung ging. Nun wurde das Spiel deutlich körperlicher und auch die Sailors fingen an die ersten Chancen zu generieren. Leider wurde der Mut der Seemänner nicht belohnt. In der 7. Minute netzten der TB Uphusen gleich zweimal den Ball ins Netz ein und erhöhte die Führung auf 0:3. Die Sailors weiterhin höchst konzentriert leisteten nun deutlich mehr Gegenwehr und belohnten sich in der 17. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 durch Lukas Aufderheide. Sturmpartner Melvin Franzen zog das gesamte Spielgesehen hinter dem Tor auf sich und passt dem freistehenden Lukas Aufderheide vor dem Tor, welcher gekonnt einnetzte. Nicht mal eine Minute später, verwandelte der TB Uphusen erneut den Ball ins Tor der Sailors zum Halbzeitstand von 1:4. Die Ansprache des Trainers der Sailors war klar: Der Gegner steht hoch und verteidigt offensiv, nun ist es Zeit deutlich höheres und intensiveres Tempo zu gehen. Und es sollte funktionieren. Nach 2 Minuten in der 2. Halbzeit gelang Melvin Franzen per „Bauerntrick“ der Anschlusstreffer zum 2:4. Uphusen hielt weiter an Ihrer Strategie fest und erhöhte in der 23. Minute zum 2:5. Lukas Aufderheide kassierte in der 26. Minute eine 2-Minuten-Zeitstrafe für Sperren, welche die Uphusener zum zwischenzeitlichen 2:6 ausnutzten. Seemann Mika Bönig nutzte 1 Minute später, einen schnellen Freischlag um die Sailors wieder zurück auf Kurs zu bringen und netzte den Ball zum 3:6 ein, welches erneut die Hoffnungen der Sailors auf einen Sieg erweckte. In der 30. Minute mussten dann auch die Uphusener eine 2-Minuten-Zeitstrafe wegen Stoßen in Kauf nehmen. Die Power-Play Reihe der Sailors versucht alles und hielt 2 Minuten lang Dauerfeuer auf das Tor der Uphusener. Diese aber überstanden unbeschadet die Unterzahl weswegen es weiterhin 3:6 für den TB Uphusen stand. Nun folgten weitere 8 Minuten eines umkämpften Spiels vor beiden Toren, bis erneut Sailors Spieler Lukas Aufderheide eine Unkonzentriertheit der Uphusener ausnutzte und zum 4:6 verkürzte. Die Sailors nahmen für die letzten 45 Sekunden des Spiels eine Auszeit. Nach dem gewonnen Anstoß-Bully verließ Torhüter Niklas Theiler für einen 4. Feldspieler das Feld. Leider konnten die Sailors ihre Chancen nicht nutzen, weshalb das Spiel am Ende mit 4:6 für den TB Uphusen ausging.

Die Sailors Bremerhaven möchten sich nochmal recht Herzlich bei dem TB Uphusen für das ausrichten des Spieltages bedanken. Ebenfalls geht ein Dank an die Onsabrücker, welche flexibel den Spieltag mitgestaltet haben und ebenfalls bis zum Schluss geblieben sind.

Der nächste Spieltag für die Sailors Bremerhaven findet am 08.01.2022 im neuen Jahr in Osnabrück statt. Am nächsten Sonntag, dem 05.12.2021 spielt die 2. Mannschaft der Sailors in der Landesliga Nordwest im Kleinfeld in Sedelsberg. Es geht u.a. gegen die Sedelsberg Hawks sowie die Ritterhuder Slugs.

Endergebnis: Sailors Bremerhaven 4 : 6 TB Uphusen

Tore Sailors: Lukas Aufderheide (2), Melvin Franzen, Mika Böning

Spiel 2 – SC Weende Göttingen : Sailors Bremerhaven

Nach 1 Stunde Pause ging es für die Sailors in das 2. Spiel an diesem Tag. Gegner diesmal der SC Weende Göttingen. Der Trainer der Sailors stellte die Reihen ein wenig um und gab einen neuen taktischen Ansatz für das kommende Spiel vor. Die Sailors nun mit deutlich ruhigerem Spielaufbau und konzentrierter Spielweise. Nach 8 Minuten abtasten der beiden Parteien, gelang der Führungstreffer für die Sailors durch Melvin Franzen. In der 12. Minute erhöhte Lars Hanewinkel zum 2:0 für die Bremerhavener. Der Gegner aus Göttingen fing nun an deutlich höher zu attackieren und den Spielaufbau der Sailors früh zu stören, weshalb in der 14. Und 15. Minute 2 Tore für Göttingen zum Ausgleich fielen. Kurz vor der Pause gingen die Sailors erneut durch Lars Hanewinkel in Führung. Die Stimmung auf der Bremerhavener Bank war sichtlich motiviert und konzentriert. In der 2. Hälfte änderte sich das Spiel kaum, die Sailors verwalteten die Führung und ließen den Ball laufen. Im Verlauf der 2. Halbzeit gab es keine weiteren Gegentore für Schlussmann Niklas Theiler, welcher die Sailors durch seine tollen Paraden, immer wieder im Spiel hielt. Die Bremerhavener erhöhten in der 31. Minute den Spielstand auf 2:4 mit einem Schuss von der Mittellinie durch Routinier Rouven Wisotzka. Stürmer Melvin Franzen und Verteidiger Lukas Aufderheide erhöhten den Spielstand jeweils durch 1 Tor auf das Endergebnis von 2:6 für die Sailors aus Bremerhaven.

Endergebnis: SC Weende Göttingen 2 : 6 Sailors Bremerhaven

Tore Sailors: Melvin Franzen (2), Lars Hanewinkel (2), Rouven Wisotzka, Lukas Aufderheide

Nach dem ersten Spieltag ist für die Sailors noch Luft nach oben. Möglichkeit bietet schon der nächste Spieltag erst am 28.11.2021 in Uphusen/Achim.

In diesem Sinne: Sailors Ahoi!